» Die Band

Texas Flood Blues Band
Düsseldorf

„Best Blues in Town!“

Es war einmal vor langer Zeit … jedenfalls im Oktober 2006, als Dirk mit ein paar Vollblut Bluesrockern die Texas Flood Blues Band gründete. Anfang 2015 war nach ein paar Jahren Pause wegen Ortswechseln, Nachwuchs, Krankheiten und Jobwechseln es endlich an der Zeit, wieder nach vorne zu blicken. Matthias und Dirk fanden dann in Thomas Schmelzpfennig und Thomas „Löff“ Zrieschling wieder eine leidenschaftliche Rhythmus-Truppe. „Löff“ hat jedoch Ende 2017 seinen Lebensmittelpunkt wieder nach München verlegt und in Matthias Sunder haben wir einen sehr wertvollen Nachfolger gefunden. Ebenfalls aus Bayern/Krailling stammt Ivo Hoevel, der seit Ende 2017 zusammen mit Matthias Sunder für das rhythmische Fundament sorgt.

Nun, diese 12 Jahre seit Bandengründung sind wahnsinnig schnell vergangen. Nun schreiben wir das Jahr 2018 und nach unseren erfolgreichen Gigs in den letzten beiden Jahren möchten wir uns wieder unserem Publikum vorstellen und mit unserem Bluesrock begeistern. Der Bandname ist Programm und unser „Glaubensbekenntnis“, jedenfalls „more than just a name of another blues band…“.

Dirk Steinbeck (git/voc.), Matthias Frischmann (keyboards/b3/sax), Ivo Hoevel (drums) und Matthias Sunder (bs/voc) präsentieren den Texas Bluesrock äusserst authentisch.

Die absolute Spielfreude ist hier maßgeblich. Durch langjährige Studio und vor allem Live-Erfahrung versteht die Band das Publikum bei Konzerten zu begeistern! „That`s how white boys got the Blues!“ Songs von Stevie Ray Vaughan, frühen Werken von ZZ Top oder Klassikern wie z.B. „Dust my broom“ fühlen wir uns verpflichtet. In Anlehnung an die Originale verbunden mit modernen Gitarren-Riffs wollen wir Freude, Gefühl und Power des Texas Bluesrock an unser Publikum weitergeben! Wir versuchen nicht unsere Vorbilder zu kopieren, sondern wir geben den Songs unseren „Stempel“ durch das gelebte Feeling und die Liebe zum Blues.

„That`s how white boys got the Blues!“

(„Thank you Guys for givin us the Blues“
remembering SRV, Albert King, Gary Moore,
Jimi Hendrix & many more…)

Dirk E. „Stoney“ Steinbeck

Geboren: 1971 in Essen, Germany
Favoriten: Stevie Ray Vaughan, Joe Bonamassa, Billy F. Gibbons / ZZTOP, Buddy Guy, Eric Clapton, Rory Gallagher, Kenny Wayne Shepherd, Jimi Hendrix, Buddy Whittington, Olaf Scherf, Albert King, Freddy King, usw.
Equipment: Fender 60’s Strat, Les Paul Standard 80, Nick Huber Krautster III, Gretsch Bo Didley, Takamine, Yamaha 12- string, Dr Z Amps, Kemper Amps, Ernie Ball strings
 „When I got to the guitar, I found that I had a psychiatrist, a housewife, I had a mistress, had a cook, I had everything all in one, something I could wrap around my arms and I could play. That guitar and I – we just hatched down together and we said: we could be buddies for life“ (Les Paul).

Mein Leben ist grossartig, ……But I still got the blues…

– Stoney –

on top

Matthias Frischmann

Geboren: 1977 in Bamberg, Oberfranken, Germany
Favoriten: Funk, Soul, Blues, HipHop and some Jazz
Equipment: Fender Rhodes, diverse Stagepianos (Kurzweil, Kawai, Clavia),
1928er Conn „Chu Berry“ Tenor Sax
2015er Selmer Alt Sax „The lady is now in the bunker“!
Drinks: Oberlaaderer Export, Brauerei Ott, Oberleinleiter
Dies kann ich gut: Coolness bei musikalischen Diskussionen (zumindest in dieser Band)
Was ich nicht kann: I’m a real bad mother

on top

Ivo Hoevel

Geboren: 1971 in xx, Germany
Favoriten: ……
Equipment:
 ….

… …

Ivo

on top

 

Matthias Sunder

Geboren: 1966 in Delbrück/Westfalen
Favoriten: Soul, RnB, Latin Rock, Frank Zappa
Equipment: Warwick 5-String Thumb Bass
Matthias, nicht zu verwechseln mit Mattes the Keys, ist seit Mitte 2017 bei TexasFlood für die tiefen Töne und den Groove zuständig. Seit seinem 18. Lebensjahr spielte er in diversen Bands Rhythm&Soul, Südstaatenrock, Hardrock à la Thin Lizzy und Blues Rock.
Frei nach dem Motto „Never play an instrument with more strings than fingers at your hand“!